Über Passionskrippen, ihre Bedeutung und über „Leidenschaft“

Weihnachtskrippen kennt jedes Kind, aber bei Passionskrippen oder auch Fastenkrippen schütteln so manche ahnungslos den Kopf. Auch in vielen Kirchen sind sie eher unbekannt, abgesehen von den Darstellungen des Heiligen Grabes.

Die Passionskrippe kann Kindern und auch Erwachsenen die Bedeutung von Ostern in leicht verständlicher Form näherbringen. Viele Menschen denken, dass es sich nur um Ostereier und Osterhasen dreht und dies der alleinige Grund für die Osterfeiertage ist. Weihnachtskrippen geben die Verkündigung und die Geburt von Jesus wieder. Er wird zwar in Armut geboren, die Fröhlichkeit seiner Ankunft überwiegt aber. Die Szenen zeigen auch die Gefahren, denen das Kind ausgesetzt wird, z. B. bei der Flucht nach Ägypten.

Passionskrippen stellen den Leidensweg von Jesus dar – vom Palmsonntag bis Ostern. Sie können eine unterschiedliche Anzahl verschiedenster Szenen beinhalten.

Mehr zu diesem Thema erfahren Sie in der Frühlings-Ausgabe 2022 von BRAUCHma! Sie können das Magazin hier abonnieren!