In dieser Ausgabe erfahren Sie etwas über die „stillen Begleiter“ bei der Gewinnung von ätherischen Ölen – über die Hydrolate. Hydrolate sind sanfte Pflanzenwässer, die als sogenanntes Nebenprodukt bei der Wasserdampfdestillation von Pflanzen entstehen. Hat man die Gelegenheit, bei der Destillation von z. B. Lavendel zusehen zu können, ist man vorerst verwundert über die geringe Ausbeute an ätherischem Öl und der riesigen Menge an Pflanzenwasser.

Häufig wurden (und werden) diese „Wässer“ nicht beachtet, sogar als „Abfallprodukt“ der Destillation bezeichnet und entsorgt oder als Beigabe zu Fruchtsäften verwendet. Oftmals riechen sie auch anders als die entsprechenden Öle, und man ist enttäuscht. Manche jedoch riechen wieder angenehmer als ihre Öle, wie z. B. Patchouli oder Ylang-Ylang.

Mehr über Hydrolate erfahren Sie in der Sommer-2020-Ausgabe von BRAUCHma! Sie können das Magazin hier abonnieren!