Der Klimawandel bleibt eines der beherrschenden Themen – auch für alle Hobbygärtnerinnen und -gärtner, denn auch wir Gartenliebhaber/-innen können einiges zur Bewältigung der Krise beitragen. Das beginnt im Garten mit dem biologischen Gärtnern: dem Kreislaufdenken vom Wachsen über das Ernten in nächster Umgebung ohne Transportaufwand bis hin zum perfekten Recycling, dem Kompostieren. Natürlich düngt man in so einem Garten klimaneutral, mit Kompost oder organischen Düngern, denn in jedem Kunstdünger ist auch Erdöl. Bei der Auswahl der Pflanzen kann man ebenfalls Energie sparen. Drei davon passen genau in die Vorweihnachtszeit: die Azalee, die Kamelie und das Alpenveilchen.

Mehr über energiesparende Zimmerpflanzen erfahren Sie in der Winter-2020-Ausgabe von BRAUCHma!

Sie können das Magazin hier abonnieren!