Wie aus einem Ei ein Kunstwerk entsteht, das hat die Kunsthandwerkerin Sabina Höllwarth in der März-Ausgabe 2019 von BRAUCHma! erklärt. Was viele nicht wissen: Jedes Ei muss noch mit dem Mund ausgeblasen werden, damit es überhaupt ein buntes Osterei werden kann. Bemalt wird immer aus freier Hand. Welche Farben sie verwendet, wie unterschiedlich die Eier von verschiedenen Tieren zu bemalen sind und vieles mehr erfahren Sie in der BRAUCHma!-Ausgabe 283.

Ei im Ei =-Drehei-Osterlamm (Bild: Sabina Höllwarth)

Ei im Ei =-Drehei-Osterlamm (Bild: Sabina Höllwarth)

Link:

Kunsthandwerk Gugerbauer