Kunstvolles Symbol – nicht nur zu Ostern

Viele bringen bunt bemalte und verzierte Eier hauptsächlich mit Ostern in Verbindung. Das Auferstehungsfest bietet jedoch nur eine von vielen Gelegenheiten, bei denen Eier kunstvoll verziert werden. Das Verschenken von Eiern war und ist generell ein Symbol für Leben und Fruchtbarkeit. So werden z. B. auch zur Taufe, zur Erstkommunion, zur Hochzeit oder zum Geburtstag bunte, künstlerisch gestaltete Eier verschenkt.

Eine Besonderheit sind sogenannte Kurbeleier. Ihre Wurzeln reichen bis in die Biedermeierzeit zurück. Damals verwendeten etwa Verliebte für ihr Liebeswerben Gegenstände, um darin verborgene Botschaften zu verschicken, darunter auch das Kurbelei. Die geheimen Nachrichten wurden dabei auf Bänder geschrieben, die im Ei versteckt waren und herausgekurbelt werden konnten.

Mehr zu diesem Thema erfahren Sie in der Frühlings-Ausgabe 2022 von BRAUCHma! Sie können das Magazin hier abonnieren!