Das wird benötigt

Frische Hortensienblüten, Bindedraht, Borten, Maschen, Weidenzweige

So wird’s gemacht

3 bis 4 Weidenzweige zu einem Kranz beliebiger Größe biegen und mit Bindedraht umwickeln. Dann die Hortensienblüten in etwa gleich große Stücke (Büschel) schneiden. Diese am Kranz anlegen und der Reihe nach festbinden, sodass er schön dicht und voll ist.

 

Danach den fertigen Kranz mit einer Masche und Borten verzieren. Soll er – z. B. an einer Tür – aufgehängt werden, kann man sich mit dem Bindedraht einen kleinen Aufhänger basteln. Genauso gut passt der Blütenkranz auch als Dekoraktion (etwa mit einer Kerze in der Mitte) auf einen Tisch.

 

Gutes Gelingen wünscht euch

Elfriede Koberger