Bim, bam, bim, bam … Sieben Uhr schlägt die Turmuhr, als wir uns am Abend vor dem Schärdinger Museum mit Herrn Prof. Rudolf Lessky treffen. Wir sind eine Gruppe von wissbegierigen Freundinnen inklusive eines „Hahns im Korb“, und Herr Prof. Rudolf Lessky ist der – mit schier endlosem Wissen versehene – Nachtwächter von Schärding!

Ja, Sie haben richtig gelesen … der Nachtwächter von Schärding! Nicht im wirklichen Leben natürlich, da hat die Berufsgruppe der Nachtwächter längst ausgedient; aber sobald die Dämmerung über Schärding hereinbricht und sich ein paar interessierte Menschen bei ihm anmelden, sieht man Herrn Lessky, mit Filzhut und eingehüllt in seinen langen, dunklen Umhang und überdies ausgestattet mit Hellebarde, Horn, Schlüsselbund und einer Laterne, mit einer Gruppe aufmerksamer und staunender Personen durch Schärdings Gassen wandern.

Mehr dazu erfahren Sie in der Winter-2019-Ausgabe von BRAUCHma! Hier können Sie das Heft abonnieren!