Ein besonderer Dank und größte Wertschätzung seiner ehrenamtlichen Tätigkeit wurde am 6. Oktober dem Volkstanzreferenten der Heimat- und Trachtenvereine OÖ, Anton Etzlstorfer, zuteil. Für sein jahrzehntelanges Engagement im Bereich Volkstanz wurde ihm von Landeshauptmann Thomas Stelzer im Steinernen Saal des Landhauses in Linz die „Goldene Kulturmedaille des Landes Oberösterreich“ verliehen.

Anton Etzlstorfer ist seit seinem 18. Lebensjahr begeisterter Volkstänzer. 1977 war er Mitbegründer der Volkstanzgruppe Rainbach, bei der er auch 15 Jahre lang als Obmann-Stellvertreter fungierte. Als Volkstanzlehrer ist ihm die originalgetreue Weitergabe von Volkstänzen sowie die Weiterentwicklung des Tanzgutes besonders wichtig. Diesen Grundsatz verwirklicht er in zahlreichen weiteren Funktionen. So war bzw. ist er von 1987 bis 2000 und seit 2016 auch Volkstanzleiter in der Volkstanzgruppe Grünbach bei Freistadt. Darüber hinaus gibt er sein umfangreiches Wissen noch bei vielen anderen Gelegenheiten, wie z. B. als jahrelanger Tanzreferent der Landjugend des Bezirkes Urfahr bzw. der Oö. Landjugend, bei Landlerseminaren, bei Seminaren der Österreichischen Trachtenjugend oder des Verbandes Innviertel der Heimat- und Trachtenvereine OÖ weiter. Auch die Einstudierung von Balleröffnungen der Maturabälle der HBLA Elmberg und der HLBLA St. Florian gehört zu seinem bisherigen Repertoire als Tanzlehrer.

Seit 2005 ist Anton Etzlstorfer zudem Volkstanzreferent des Landesverbandes der Heimat- und Trachtenvereine OÖ. 2017 wurde ihm auch die Funktion des Vortänzers im Bund der Österreichischen Heimat- und Trachtenverbände übertragen. Die Berufung zum Juror bestätigt zudem sein Wissen und Können. Des Weiteren ist er auch noch im Vorstand des Musikvereins und in einigen weiteren Vereinen und Körperschaften in seiner Heimatgemeinde Grünbach bei Freistadt aktiv.